Sebastian Stumpf

Sebastian Stumpf befasst sich – konzeptuell und körperlich – mit dem urbanen Raum. Er fotografiert sich in schmalen Lücken zwischen Hochhäusern und filmt seine Sprünge von Brücken; er legt sich als lebende Skulptur mit dem Gesicht nach unten in Pfützen oder treibt regungslos in Wasserbassins. Seine Bewegungen hinterlassen keine Spuren. Sie beziehen sich auf Grenzen und Übergangsmöglichkeiten im vorgefundenen, architektonischen Raum sowie auf unsere Wahrnehmung von stillen oder bewegten Bildern.

*1980 in Würzburg (D), lebt und arbeitet in Leipzig und Berlin

AUSBILDUNG
1999-2001 | Studium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg bei Rolf-Gunter Dienst
2001-2002 | Gaststudium an der École Nationale supérieure des Beaux-Arts in Lyon
2002-2006 | Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Timm Rautert
2006-2008 | Meisterschülerstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Timm Rautert

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2016
Ozean, Galerie Thomas Fischer, Berlin
2015
Bridges and Puddles, Anna Leonowens Gallery, NSCAD, Halifax
Vojtech Fröhlich & Sebastian Stumpf, Drdova Gallery, Prague
2014
Vojtech Fröhlich & Sebastian Stumpf, Drdova Gallery, Prague
Inseln, Galerie Kleindienst, Leipzig
2013
Unvorhergesehen, Galerie Thomas Fischer, Berlin
2012
Brücken, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Schlaf #03, Kunst am Bau, Kulturstiftung des Bundes, Halle
2011
Highwalk, Galerie Thomas Fischer, Berlin
a way, Kunsthalle Schweinfurt
Nowhere Near, Museum für Photographie Braunschweig
Brücken, Galerie Kleindienst, Leipzig
All These Walls, Kunstverein Göttingen
2010
Neue Räume, Projektraum, Museum Folkwang, Essen
2009
Never Really There, Landesgalerie am Oberösterreichischen Landesmuseum, Linz
Gravity Pulls Everything II, Goethe Institut, Stockholm
2008
Auf und Ab, annex 14, Bern
Leaving Again, Talents 13, C/O Berlin
Bäume und Tiefgaragen, Galerie Kleindienst, Leipzig
2007
Videoinstallationen, Museum Folkwang, Essen
Gravity Pulls Everything, Goethe Institut, Lissabon
Auf der anderen Seite, Wohnung Felix Rehfeld, Bremen

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2016
Nuove esplorazioni, Fotografia Europea, Reggio Emilia, Italy
Elsewhere is Nowhere, National Museum of Fine Arts, Taichung, Taiwan
Reflective Architecture, ATMA, Ahmedabad, India
Storyteller, Vietnam Fine Arts Museum, Hanoi, Vietnam
2015
How to not want anything, 20th International Festival of Contemporary Art, Prague
Der Raum zwischen den Personen kann die Decke tragen, Sammlung Ivo Wessel, Weserburg, Bremen
Iconic. The Image as reference, Goethe-Institute, Madrid
Werkbetrachtung, Kunstverein Gera
Leipzig, ville de héros, Friche la Belle du Mai, Marseille
2014
Aktionsraum Fotografie, Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden
Buildering: Misbehaving the City, Contemporary Arts Center, Cincinnati, Ohio/Blaffer Art Museum, Houston, Texas
Get Lucky, F/Stop, Internationales Festival für Fotografie, Leipzig
Buildering – Misbehaving the City, Contemporary Arts Center, Cincinnati, Ohio
Aktionsraum Fotografie, Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden
2013
Reading the Cities, Haus der Kunst, Brno
1.pers.sing - The artist´s body between self-portrait and performance, art and design center b-05, Montabaur
Roundabout, annex 14, Zürich
2012
Mind the System, find the Gap, Z33, Hasselt
wasistdas, Franklin Azzi Architecture, Paris
Schlaf, Overbeck-Gesellschaft, Lübeck
Kairo – Offene Stadt, Museum für Photographie, Braunschweig
2011
Dreams of Power, Centrum Kultury Zamek, Poznan
Act/OUT, Onomatopee, Eindhoven
Bas Jan Ader - Suspendido entre la risa y el llanto, Museo de Arte de
Zapopan
Extreme – Body, Space and Movement, Kunstraum Niederösterreich, Wien
2010
was draußen wartet, 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, Berlin
Marion Ermer Preis 2010 – Neues Ausstellen, Neues Museum, Weimar
Bas Jan Ader – Suspended Between Laughter and Tears, Pitzer Art Galleries,
Claremont, Los Angeles
take space for example, annex 14, Bern
Out of Control, 7th International Biennial of Photography and Visual Arts, Liège
Outside-In, Aichi Triennale, Aichi Arts Center, Nagoya
Where Am I?, experimenter, Kolkata
Realistische Abstraktion, Kunstverein Leipzig
2009
On Concrete, Tokyo Wonder Site/Institute of Contemporary Art and International Cultural Exchange, Tokio
Performance//Frame, Galerie Anita Beckers, Frankfurt/Main
Trees, im Rahmen von Graffiti/État des Lieux, Projektraum, gallerie du jour - agnès b., Paris
Performance #19, im Rahmen von CO Talents 2008, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt/Main
Close the Gap, Galerie Kleindienst/Werkschauhalle, Leipzig
Levitation, Färgfabriken Norr, Östersund
2008
Close the Gap #1 and #2, Stadtgalerie Kiel und UBS Zürich
2007
Fotografierte Landschaft, Museum der Bildenden Künste, Leipzig
Ohne Schatten, Meisterklasse Timm Rautert, Galerie Eigen+Art, Leipzig
Blaue Blume, École Nationale supérieure des Beaux-Arts, Lyon
F/Stop, Internationales Festival für Fotografie, Leipzig
2005
Alles was glänzt – Zeitgenössische Fotografie aus Leipzig, Kunstverein Göttingen
Wo bist du, Galerie Alexandra Saheb, BerlinJunge Kunst 10, zusammen mit Jörg Obergfell, Galerie Kleindienst, Leipzig
Kalte Herzen, Klassenausstellung, Galerie Kleindienst, Leipzig/Kunstverein Radolfszell
2004 
50% Realität, Kunstförderpreis der Stadtwerke Halle/Leipzig, Kunstraum b2, Leipzig
Just Good News for People Who Love Bad News, Galerie Eigen+Art, Leipzig
Kalte Herzen, Kunstbunker Tumulka, München

PREISE | STIPENDIEN | RESIDENZEN
2016 | Villa Aurora grant, Los Angeles
2015 | Artist-in-Residency, Nova Scotia College of Art and Design, Halifax
2014 | Cité International des Arts Paris
2013-2014 | EHF Stipendium, Konrad-Adenauer-Stiftung
2010-2011 | Grant from the Kulturstiftung der Länder
2010 | Marion Ermer Award
2006-2007 | DAAD (German Academic Exchange Service) Working grant for Portugal
2005-2006 | Grant from the German National Academic Foundation
2005 | Academy Award from the Academy of Fine Arts in Nuremberg